Tweets von Omid Nouripour

Vor dem Parteitag

Am heutigen Freitag abend beginnt in Hamburg die Bundesdelegiertenkonferenz von Bündnis 90/DIE GRÜNEN, der Parteitag. Im Vorfeld gab es zahlreiche öffentlich ausgetragene Diskussionen über den Kurs der Partei. Das ARD Morgenmagazin berichtet in ihrem Onlineportal über...
 

Israel: Es braucht eine europäische Initiative, keine nationalen Alleingänge

Im Interview mit der Deutschen Welle äußerte sich Omid Nouripour zu der erneuten Eskalation der Gewalt im Nahostkonflikt:  "Wenn sie sich anschauen, inwieweit auf beiden Seiten die Radikalen innenpolitisch die handelnden Führungen vor sich hertreiben, dann bin ich...
 

Nahost-Konflikt: Spirale von Gewalt und Gegengewalt nicht zulassen

Zu den anhalten Spannungen in Jerusalem erklärt Omid Nouripour, Sprecher für Außenpolitik: "Wir verurteilen den Anschlag auf Betende in der Jerusalemer Synagoge. Damit hat der israelisch-palästinensische Konflikt eine neue Qualität des Schreckens erreicht. Dass die...
 

Kardinalfehler von ISAF war die viel zu hohe Erwartung von Anfang an

In der Tagesschau äußert sich Omid Nouripour zu den Erfahrungen mit der ISAF Mission und dem nun vorliegenden neuen Mandat für eine Ausbildungsmission in Afghanistan: "Einer der Kardinalfehler von ISAF war die viel zu hohe Erwartung von Anfang an, die dazu geführt hat...
 

Afghanistan: Es gibt noch schwierige Hotspots

Der ISAF-Einsatz in Afghanistan läuft zum Jahresende aus. Die Bundesregierung will aber auch künftig bis zu 850 Soldaten nach Afghanistan schicken, so sieht es zumindest der Mandatsentwurf für die neue Ausbildungs- und Unterstützungsmission vor, über den heute das...
 

Keine Freiheit ohne Pressefreiheit

Am Samstag jährte sich der internationale „Writers-in-Prison-Day“. Seit 1960 ein Tag, der an die Unterdrückung von Schriftstellerinnen und Schriftsteller, Journalistinnen und Journalisten sowie an die Unterdrückung von Meinungsfreiheit weltweit erinnert. Zu diesem...