Tweets von Omid Nouripour

"Der Iran wird aufrüsten"

In einem Interview mit der Frankfurter Rundschau am 23.05.2017 spricht Omid Nouripour über Trumps Islam-Rede und die möglichen Konsequenzen.

Frankfurter Rundschau (FR): Herr Nouripour, Iranerinnen und Iraner haben Präsident Hassan Ruhani wiedergewählt und sich damit für...
 

Der Mega-Rüstungsdeal zwischen den USA und Saudi-Arabien ist ein massives Signal der Eskalation

Ab dem 19. Mai 2017 reist US-Präsident Donald J. Trump zu politischen Gesprächen nach Saudi-Arabien, Israel, Italien und Belgien. Beim "Arab Islamic American Summit" in Saudi-Arabien hielt Trump eine Rede, in der er zum ersten Mal versucht hat, "den Graben nicht zwischen den...
 

Rouhani darf die Hoffnung der Menschen nicht enttäuschen

Zum Ausgang der Präsidentschaftswahl im Iran erklärt Omid Nouripour, Sprecher für Außenpolitik: "Mit der Wiederwahl Hassan Rouhanis haben die Iranerinnen und Iraner ein Zeichen für eine Politik des internationalen Dialogs und der Öffnung des Landes gesetzt. Sie...
 

Tatsächliche Reduktion von Gewalt Maßstab für Astana-Vereinbarung

Zur Einrichtung von Deeskalationszonen in Syrien erklärt Omid Nouripour, Sprecher für Außenpolitik: "Die Vereinbarung zwischen Russland, der Türkei und dem Iran ist ein kleiner Fortschritt, wenn sie tatsächlich zu einer Reduktion der Gewalt führen kann. Ob das...
 

Für die Pressefreiheit, gegen autoritäre Tendenzen

Zum internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai erklären Tabea Rößner, Sprecherin für Medienpolitik, und Omid Nouripour, Sprecher für Außenpolitik: "Freie Presse und Meinungsäußerung spielen eine zentrale Rolle für die offene Gesellschaft. Noch immer stellen...
 

Zum Fall Franco A.: "Die Bundeswehr hat an vielen Stellen viel zu spät grundsätzlich überprüft.“

Zum Fall des festgenommenen und unter Terrorverdacht stehenden Bundeswehrsoldaten Oberleutnant Franco A. aus Offenbach erklärt Omid Nouripour im ZDF-«Morgenmagazin»: „Die Bundeswehr hat an vielen Stellen viel zu spät grundsätzlich überprüft.“ Franco A....